Home Association
Samstag, 27. Mai 2017 ::
  • deutsch
  • english
  • Italian
  • french
  • Nederlands
  • czech
  • hungari

Der Dogdance International e.V. wurde am 14. November 2009 gegründet.
Ziel der Gründungsmitglieder war es, den Dogdancern eine weltweite, diskriminierungsfreie und barrierefreie Organisationsstruktur zu geben, ohne die Spontaneität, Kreativität und den Ideenreichtum dieses Hundesportes einzuengen.
Grenzen setzt nur das Tierschutzgesetz und insbesondere die Verpflichtung die Gesundheit von Mensch und Hund zu fördern und zu erhalten.

Der DDI (DogDance International e.V.) erarbeitet die Wettkampfregeln, bildet Leistungsrichter aus und vergibt Lizenzhefte.

Diese Lizenzhefte berechtigen Dogdancer an Turnieren teilzunehmen, die weltweit nach den Richtlinien des DDI ausgerichtet werden.

An der Diskussion zur Überarbeitung und Weiterentwicklung der Wettkampfregeln kann sich auch weiterhin jeder beteiligen, der an der jährlich stattfindenden Dogdance Convention teilnimmt.

Die Mitglieder des Dogdance International e.V. fördern den Verein durch die Mitgliedsbeiträge und ihre freiwillige Mitarbeit in den Ehrenämtern, Verwaltungsfunktionen und bei zeitlich begrenzten Projekten.

Dies sind unsere einfachen Hauptregeln :

Die Veranstalter akzeptieren die Wettkampfregeln, die Empfehlungen zur Turnierorganisation und für die Ringausstattung wie im Internet unter www.dogdance.info beschrieben. Die Veranstalter vereinbaren mit den offiziellen Leistungsrichtern und den eventuell zusätzlich vereinbarten Helfern des DDI, nur die Aufwandsentschädigungen in Form von Kilometergeld (zur Zeit 30 Cent/ Km) und die Kosten für eventuell notwendige Hotelübernachtungen und Versicherungen. Die offiziellen Leistungsrichter des DDI übernehmen keine Verantwortung für die Sicherheit oder die Organisation einer Dogdance-Veranstaltung. Die Bewertungen der offiziellen Leistungsrichter sind nach Abgabe der Wertungsbögen gültig und können nicht nachträglich, auch nicht durch den Dogdance International e.V. für ungültig erklärt, geändert oder relativiert werden. Die Veranstalter haben, mit Ausnahme von Titelveranstaltungen des DDI, die freie Wahl unter den im Internet auf der Seite www.dogdance.info veröffentlichten offiziellen Leistungsrichtern.

Login



Wer ist online?

Nous avons 51 invités en ligne